Lederhosen

Hier stellt Dieter seine Lederhosensammlung vor.

Lederhosen trage ich schon soweit ich zurückdenken kann.

Einige meiner Lederhosen sind aus den 60er Jahren.

Lederhosen sind praktisch und man braucht sie nicht waschen oder bügeln. Sie sind angenehm zu tragen.

Nicht jeder hat und trägt eine Lederhose, wie es bei Jeans der Fall ist. Jeans hat fast jeder und sie werden schon fast wie eine Uniform getragen.

Der Anschaffungspreis einer Lederhose ist zwar wesentlich höher, als der für eine Jeans oder Stoffhose, aber dafür hat man auch über viele Jahre was davon.

Eine Lederhose ist kaum kaputtbar und je älter sie ist, umso bequemer, körpergerechter und schöner wird sie.

Eine Lederhose zieht mann auch nicht an, in ihr wohnt man!

Auf den nachfolgenden Seiten zeige ich Kurze, Kniebund und Lange Lederhosen mit Hosenträgern der 60er bis 90er Jahre und Neuanschaffungen.